Calcium

Calcium

Wie viele andere Mineralien auch, ist Calcium wichtig für unsere Gesundheit. Es sorgt nicht nur dafür, dass unsere Knochen und Zähne stark bleiben, sondern stellt auch das Funktionieren der Muskeln und Nerven sicher und hilft bei der Blutgerinnung.

Wenn man nicht genügend Calcium mit der Nahrung aufnimmt, „borgt“ der Körper es sich aus unseren Knochen und das Osteoporoserisiko steigt. Es wird angenommen, dass ein Calciummangel auch ein Grund für Bluthochdruck oder Darmkrebs sein kann. Es wird inzwischen auch eine Zusammenhang von Calciummangel und Übergewicht angenommen, aber natürlich kann man auch mit genügend Calcium im Körper übergewichtig sein.

Gute Quellen für Calcium sind Milch, Käse und andere Milchprodukte und außerdem grünes Blattgemüse, Sojabohnen, Tofu und Sojamilch mit Calcium.

Wer Calcium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nimmt um Calciummangel vorzubeugen oder zu behandeln, sollte sicher stellen, dass das Produkt auch Vitamin D enthält, da dieses sehr wichtig für den Calciumtransport in die Knochen und ins Blut ist.

Calciumcarbonat ist nicht nur das meist verwendete sondern auch das günstigste calciumhaltige Nahrungsergänzungsmittel und sollte immer zusammen mit der Nahrung eingenommen werden. Auch die gleichzeitige Einnahme mit Magnesium ist sinnvoll um Verstopfungen zu vermeiden, unter denen manche Menschen nach der Einnahme von Calciumcarbonat neigen.

Calciumcitrat ist besser verdaulich und wird auch besser vom Körper aufgenommen. Es kann deshalb auch ohne Nahrung gut eingenommen werden. Calciumcitrat ist teurer als Calciumcarbonat.

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.