Superfood Brennesselsamen

Superfood Brennesselsamen

Viele Menschen wissen, dass man aus Brennesselblättern einen Tee zubereiten kann, sie als Gemüse oder im Salat essen kann, und dass sie im Garten ein guter Dünger und Mittel gegen Blattläuse und Pilzerkrankungen sind.

Die wenigsten allerdings wissen, dass Brennesselsamen ein wahres Protein-Superfood ist und damit ganz besonders interessant auch für Vegetarier und Bodybuilder. Und das Beste ist, man kann Brennesselsamen, auch wenn es sie inzwischen auch in gut sortierten Bioläden gibt, auch ganz kostenlos bekommen. Im eigenen Garten oder vielleicht auch im nahe gelegenen Park.

Neben wertvollen pflanzlichen Proteinen (bis zu 30%)enthalten Brennesselsamen auch Vitamin C, B3 und E, außerdem Kalium und Calcium.

Am Besten sammelt man, mit Handschuhen und einer Schere bewaffnet, die Samen im Juli/August. Möchte man die Blätter auch verwenden, kann man entweder die ganzen Brennesseltriebe abschneiden, einzelne Zweige oder, wenn man nur die Samen haben möchte, die Samenstauden einfach abstreifen.

Möchte man die Samen aufbewahren sollte man sie unbedingt trocknen, da sie sonst leicht schimmeln. Entweder auf einem Stück Tuch an einem schattigen warmen Ort oder im Backofen. Aber bitte nicht über 40°C, da sonst wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen.

Die leicht nussig schmeckenden Samen sind lecker in Smoothies, in Suppen, Salaten, Kräuterquark oder auch im Frühstücksmüsli.

Wer mehr über Wildkräuter und ihre Verwendung lernen möchte, für den ist bestimmt dieses Buch interessant. Einfach draufklicken…

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.