Tofu

Tofu

Bei Vegetariern gilt er als Fleischersatz, andere hassen ihn, weil er so geschmacklos ist, dabei kann man Tofu vielseitig verwenden. Und gerade eben weil er so relativ geschmacksneutral ist, ist so vielseitig einsetzbar.

Tofu, bei uns auch Sojakäse oder Sojaquark genannt, kommt ursprünglich aus Fernost und wird aus Sojabohnen hergestellt. In Asien gehört er zu den Grundnahrungsmitteln und wird in vielen Gerichten verwendet.

Das hochwertige Lebensmittel liefert dem Körper wertvolles Pflanzeneiweiß für den Muskelaufbau und sättigt noch dazu lange. Außerdem ist der Sojaquark frei von Cholesterin und enthält noch dazu viele B-Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und Kalium. Außerdem sind im Tofu wenig Fett und Kohlenhydrate enthalten.
Außerdem enthält Tofu, wie andere Sojaprodukte auch, sogenannte Phytoöstrogene, also östrogenähnliche Pflanzenstoffe, die Wechseljahrsbeschwerden mindern können.

Es ist allerdings bisher nicht geklärt ob diese dem Östrogen so ähnlichen Stoffe auch, ähnlich wie die Pille, das Risiko an Brustkrebs zu erkranken, erhöhen können, wenn sie in größeren Mengen aufgenommen werden.

Da Tofu geschmacksneutral ist kann man ihn vielseitig einsetzen. Der würzige, rauchige Räuchertofu schmeckt gut im Salat, andere Sorten kann man gut als Fleisch- oder Käseersatz verwenden.
Aber auch als Süßspeise, zum Beispiel mit frischen Früchten, kann man Tofu gut zubereiten. Es gibt genügend Möglichkeiten zu experimentieren.

Content Protected Using Blog Protector By: PcDrome.